Samstag, Juli 16, 2016

... in fünf Minuten - Marcus Johanus

Geburtsort
Berlin
Morgenmensch oder Langschläfer
Morgenmensch
Lieblings-TV-Serie/ oder -Film
Oh, schwierig, weil mir so viel gefällt. Serie: LOST.
Dein Idol
Es gibt viele Menschen, die mich inspirieren, von denen ich mir hier und da die Highlights raus picke. Zu viele, um sie hier aufzulisten. Ein Idol habe ich nicht. Ich finde es auch nicht gut, Menschen zu idolisieren.
Seit wann schreibst Du?
Seit ich denken kann.
Lieblingsessen/-getränk
Lasagne. Meistens trinke ich Wasser.
Wer oder was inspiriert Dich?
Auch das ist so vielfältig, das es keine so einfache Antwort darauf gibt. Am meisten inspiriert es mich, mich mit anderen Autoren auseinanderzusetzen. Die besten Anregungen bekomme ich in guten Gesprächen mit meiner Frau oder mit meinem Writing Buddy Axel Hollmann.
Gibt es etwas, das Du gerne erlernen möchtest?
Ich habe nicht so diesen einen Traum, den ich gerne verwirklichen würde, aber nie umgesetzt habe, wie vielleicht andere. Ich habe eher das Bedürfnis, meine Fähigkeiten und Kenntnisse, die ich bereits habe, weiter auszubauen. Ich versuche halt lieber, ein noch besserer Autor zu werden, als - was weiß ich - Fallschirm springen auszuprobieren. Oder ich versuche, wieder mehr als Läufer oder Basketballspieler zu trainieren und dort meine eingerosteten Fähigkeiten zu reaktivieren, anstatt eine neue Sportart zu lernen. 
Ich bereue es aber zum Beispiel, in meinem Leben nicht mehr und vor allem besser Fremdsprachen gelernt zu haben. Allerdings auch wiederum nicht so sehr, dass ich die anderen Dinge, die mich interessieren und in denen ich gerne noch besser werden möchte, zu vernachlässigen.
Lieblingsplatz
Zum Schreiben mein Sessel im Wohnzimmer.
Welche ist Deine bevorzugte Musikrichtung?
Auch das kann ich nicht so einfach sagen. Ich höre wirklich viel unterschiedliche Musik, bin allerdings innerhalb der einzelnen Genres recht wählerisch. In den letzten Jahren höre ich hauptsächlich Soundtracks. Liegt daran, dass ich so viel schreibe und beim Schreiben halt am liebsten Filmmusik höre.
Ist Dein Schreibtisch aufgeräumt oder herrscht dort Chaos?
Leider Chaos, obwohl ich das hasse. Deswegen sitze ich zum Schreiben ja auch im Sessel und nicht am Schreibtisch.
Hast Du Haustiere?
Nein. Bin so gut wie gegen alle Haustiere allergisch.
Hast Du ein Laster?
Ich esse zu viel, vor allem Lasagne.
Lieblingsstadt oder Lieblingsland
Beide Male Berlin ;-) Im Ernst, ich bin einfach glücklich, hier, wo ich lebe. Ich fahre im Urlaub z.B. gerne nach Schweden, Dänemark oder die Niederlande. Ich finde Schottland wunderschön. Aber ich habe eigentlich bisher auch jedes andere Land und viele Städte, die ich besucht habe, sehr interessant gefunden. Nur ich lebe halt am liebsten zu Hause. Das liegt auch daran, dass Berlin trotz aller Schattenseiten eine schöne und interessante Stadt und einfach meine Heimat ist. Vor allem liegt es aber daran, dass hier einfach die Menschen leben, die ich in mein Herz geschlossen habe und deren Gesellschaft mir guttut. Auch im Urlaub ist es mir immer wichtiger, mit wem ich verreise und weniger, wohin. Interessant und schön, kann es überall sein.
Neben dem Schreiben, welcher andere wäre Dein Traumberuf?
Auch hier bin ich sehr glücklich mit dem, was ich tue. Ich bin Lehrer und würde mir keinen anderen Beruf wünschen. Manchmal bereue ich es, kein Handwerk erlernt zu haben. Wenn ich mein Leben noch mal leben würde, würde ich zunächst einen handwerklich Beruf erlernen - vielleicht Tischler oder KfZ-Mechatroniker oder so -, bevor ich studieren würde. Aber ich würde in jedem Fall wieder Lehrer werden wollen.
Mit wem würdest Du gerne einmal zu Abend essen (lebend oder verstorben / reale oder fiktive Person)?
Dan Wells.
Was ist Dein Sternzeichen?
Ich glaube nicht an Astrologie.
Hast Du ein Lieblingswort?
Einander.
Lieblingsfarbe?
Blau.
Welches Buch liest Du gerade?
Ich »lese« meistens mehrere Bücher parallel. Ein Sachbuch, einen Roman und ein anderes Buch als Hörbuch. Zur Zeit sind das Maja Storchs »Die Manana-Kompetenz«, J.A. Konrath’ »Der Chemiker« und Stephen Kings »Es«. Das ist auch ziemlich repräsentativ für die Genres, die ich normalerweise so lese.
Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Ein Boot, einen Kompass und eine Karte, um wieder nach Hause zu kommen.



Von Marcus Johanus sind folgende Bücher bisher erschienen: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen