Freitag, Februar 24, 2017

Kalle & Kasimir – Flitterwochen im Pfötchenhotel von Mirjam Müntefering

Flitterwochen im Schnee


Endlich ist es soweit: Linna und Mads heiraten! Kalle wird sogar die Rolle des Ringträgers übertragen. Gefeiert wird anschließend in einem Restaurant im Viertel. Einen Wermutstropfen gilt es für Kalle jedoch zu verkraften, denn Kasimir wird zu Hause gelassen. Aber Amanda, Kalles Freundin verrät Kasimir nicht nur, dass Kalle etwas bedrückt erschien sondern auch den Ort der Hochzeitsfeier. Natürlich macht sich Kasimir sofort auf den Weg und so endet der Tag für alle Vier- und Zweibeiner doch noch glücklich. Damit die ganze Familie etwas von den Flitterwochen genießen kann, hat Mads zur Überraschung aller kurzfristig das Reiseziel umgebucht, anstatt auf einem Flug in die Sonne, zu dem nur Mads und Linna hätten antreten können, geht es nun stattdessen für alle Vier nach St. Andreasheim ins österreichische Skigebiet. Doch es wären nicht Kalle und Kasimir, würden sie nicht erneut in einen Kriminalfall stolpern, den es aufzulösen gilt ...

Freitag, Februar 17, 2017

Das Haus in der Nebelgasse von Susanne Goga

London und seine jahrhundertealten Geheimnisse


Die junge Matilda Gray unterrichtet im Jahre 1900am Londoner Mädchenpensionat Riverview School. Sie versucht bei ihrer Arbeit dem Freiheits- und Wissensdrang ihrer Schülerinnen gerecht zu werden und doch muss sie sich den strikten Regeln der Schule unterwerfen und sie stets beachten – dies bedeutet jeden Tag auf's Neue einen wahren Balanceakt hinzulegen. Eines Tages gesteht ihr Laura Ancroft ihre Liebe, Matilda versucht ihr möglichst schonend beizubringen, dass sie nicht so für ihre Schülerin empfindet. Als Laura nach den Sommerferien nicht an die Schule zurückkehrt, gibt sich Matilda zunächst die Schuld daran, sie glaubt, das Mädchen komme aus Schamgefühlen ihr gegenüber nicht zurück ins Pensionat. Aber als Matilda kurz darauf eine Postkarte Lauras erhält, erkennt sie einen geheimen Hinweis darauf. Nun beginnt eine abenteuerliche Zeit für Matilda, in der sie unter anderem zusammen mit Professor Stephen Fleming und natürlich ihrer Vermieterin Mrs. Westlake, versucht, dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Die Geschichte, die sie ans Licht bringen ist unfassbar spannend und groß. Schnell beginnt sich Matilda um Laura zu sorgen; werden sie das Geheimnis rechtzeitig lüften können?

Freitag, Februar 10, 2017

Alle Farben der Nacht von Jonas Zauels

Welche Farbe hat das Leben?


Die siebzehnjährige Emilia ist ganz auf sich gestellt. Der Vater hat die Familie früh verlassen, die Mutter ist bereits verstorben. Nach dem endgültigen Zerwürfnis mit ihrer Großmutter lebt Emilia nun allein in einer eigenen Wohnung, die das Jugendamt finanziert. Durch die Stränge und Dominanz der Großmutter ist Emilia überbehütet und dadurch etwas naiv in ihren Handlungen. Sie bricht aus ihrem Leben aus, indem sie sich in Alkohol und Drogen flüchtet. Sie verliert komplett den Halt, findet Erfüllung in kurzen Beziehungen, die ihr nur den schnellen Sex bringen sollen. Zu tiefen Gefühlen und gar Bindungen scheint Emilia nicht fähig zu sein. Ist sie eine Gestörte? - Das bleibt zunächst offen. Auf jeden Fall jedoch ist sie eine Getriebene; wird sie finden, was sie sich ersehnt?


Donnerstag, Februar 09, 2017

... in fünf Minuten - Jonas Zauels


Geburtsort
Bad Honnef
Morgenmensch oder Langschläfer
Langschläfer und absoluter Nachtmensch, da kann ich am besten nachdenken und schreiben.
Lieblings-TV-Serie/ oder -Film
Californication, Into the Wild und französische Indie-Filme, die durch ihre Stimmung und nicht durch Hollywood-Effekte überzeugen.
Dein Idol
Jeder Mensch, der seine Träume verfolgt.
Seit wann schreibst Du?
Eigentlich erst seit ca. vier Jahren, alles davor waren eher unbeholfene Gehversuche.
Lieblingsessen/-getränk
Sushi oder Pizza und dazu ein eisgekühltes Bier.
Wer oder was inspiriert Dich?
Die endlosen Marotten der Menschen (meine eigenen an erster Stelle), eine Bahnfahrt, ein Konzert, ein Gespräch mit einer schönen Frau und die Ruhe, wenn man nachts dann wieder alleine ist.
Gibt es etwas, das Du gerne erlernen möchtest?
Tauchen. Die Ruhe, das Gefühl zu schweben und dazu eine traumhafte Unterwasserwelt.
Lieblingsplatz
Den habe ich noch nicht gefunden aber schon genau vor Augen:
Ein kleines mediterranes Steinhaus mit einer Terrasse zum Meer, auf der nichts steht, als ein Stuhl, davor ein Tisch und darauf eine Schreibmaschine, mit Blick auf das Wasser und mit immer gutem Wetter.
Welche ist Deine bevorzugte Musikrichtung?
Britischer Indie-Rock: von den Rolling Stones und den Beatles bis hin zu den Arctic Monkeys und The Kooks.
Ist Dein Schreibtisch aufgeräumt oder herrscht dort Chaos?
Es herrscht grobes Chaos, das mit jedem Tag unübersichtlicher zu werden scheint.
Hast Du Haustiere?
Eine kleine Hundelady namens Summer, die eigentlich zu meinem Bruder gehört.
Hast Du ein Laster?
Ich beherrsche die Kunst des Aufschiebens ziemlich perfekt … und Kaffee!
Lieblingsstadt oder Lieblingsland
Mailand und Amsterdam finde ich unheimlich schön. Ich würde aber gerne noch viel mehr von der Welt sehen.
Neben dem Schreiben, welcher andere wäre Dein Traumberuf?
Musiker: mit der Band die Welt bereisen, um Konzerte zu geben.
Mit wem würdest Du gerne einmal zu Abend essen (lebend oder verstorben / reale oder fiktive Person)?
Franz Kafka und Sigmund Freud. Das dürfte unterhaltsam werden.
Was ist Dein Sternzeichen?
Krebs
Hast Du ein Lieblingswort?
Eigentlich bin ich mehr ein Freund von gelungenen Ausdrücken. Ein einzelnes Wort kann je nach Zusammenhang unheimlich hässlich oder wunderschön wirken.
Lieblingsfarbe?
Ich mag eigentlich alle Farben (der Nacht).
Welches Buch liest Du gerade?
Soloalbum“ von Benjamin von Stuckrad-Barre
Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Etwas zum Schreiben, ein Messer, eine Hängematte und (nicht als Viertes, sondern ja quasi gratis dazu) die Dankbarkeit über die erzwungene mediale Abkopplung.

Von Jonas Zauels wird am 01. März 2017 sein Debütroman erscheinen: 

Mittwoch, Februar 08, 2017

Das Hospital von Oliver Ménard

Eisiger Hauch im Hochsommer


Christine Lenève ist gerade erst von einer Fotoreise aus Nigeria zurückgekehrt, als ihr Freund Albert Heidrich am Flughafen-Kiosk in der Zeitungsauslage eine grausige Entdeckung macht: Nana wurde brutal ermordet. Nana war der Kopf einer Hacker-Gruppe, in der Albert jahrelang agiert hatte, bis er sozusagen von Christine abgeworben wurde. Es sind zwar gerade erst zehn Monate vergangen, seit Christine einen Serienkiller überführt hat, doch es ist schnell klar, dass sie diesen neuen Fall Alberts zuliebe als investigative Journalistin übernehmen wird. Kriminalkommissar Tobias Dom, der ebenfalls in diesem Fall ermittelt, würde gerne mit Christine zusammen arbeiten, doch auch Benno, der mit Nana befreundet war, bietet seine Hilfe an … Kann Christine den Täter schnell genug überführen, wie lange wird es dauern, bis er sich neue Opfer sucht?

Dienstag, Januar 31, 2017

Das Buch der Spiegel von E.O. Chirovici

Phantasie und Wirklichkeit


Peter Katz, seit fünf Jahren als Agent in der Literaturagentur Bronson & Matters tätig, erhält ein Manuskript von Richard Flynn. Das Anschreiben und die Leseprobe interessieren ihn, was er bei ungefragt eingesendeten Manuskripten fast schon nicht mehr für möglich hielt. Richard erzählt seine eigene Geschichte, beginnend im Oktober des Jahres 1987. Der in Brooklyn geborene Richard studiert gerade in Princeton Anglistik. Im Sommer hat er seinen Vater durch einen Herzinfarkt verloren, woraufhin seine Mutter mit Eddie, Richards jüngerem Bruder, nach Philadelphia zieht. Für Richard bedeutet dies, dass er seinen Rückzugsort für die Wochenenden verliert. Richtig heimisch hat er sich schon zuvor nicht in Princeton gefühlt, aber nun kommt er sich regelrecht heimatlos vor. Zu dieser Zeit erhält er in dem kleinen Haus, in dem er sich eingemietet hat, eine neue Mitbewohnerin – Laura Baines aus Illinois. Sie studiert Psychologie, nachdem sie bereits über einen Master in Mathematik verfügt. Schnell freunden sich die beiden an und unternehmen sehr viel gemeinsam. Für Richard übernimmt Laura schnell eine wichtige Rolle in seinem Leben, noch ahnt er nicht, dass er für immer mit ihr verbunden sein wird.