Sonntag, September 09, 2018

Sonnenröschenwinter von Mirjam Müntefering

Liebe ist alles


Die 43jährige Sascha Herzog ist mit Leib und Seele Gärtnerin. Sie geht voll und ganz auf in der Welt der Pflanzen, lässt sich noch immer von deren Farbenpracht und ihren Düften verzaubern. So ist die Arbeit in der familieneigenen Stauden-Gärtnerei auch mehr Passion als Pflicht. Aber dann entdeckt sie eine Veränderung an ihrem Körper und die Diagnose soll dann ihr gesamtes, bisheriges Leben völlig auf den Kopf stellen. Brustkrebs! Sascha ist in ihrer Familie gut behütet, die Großeltern, ihre Mutter und deren Lebenspartner, ihre Schwester und deren Freund und natürlich Ben, sie alle kümmern sich um Sascha und unterstützen sie wo es geht. Ben ist Saschas Zwillingsbruder und ihr Verhältnis ist seit 20 Jahren etwas unterkühlt - den Grund erfahren wir LeserInnen nicht sofort - doch er ruft an und schreibt Mitteilungen, steht ihr also auch zur Seite. Dann trifft Sascha auf Robyn, die Leiterin der Selbsthilfegruppe, deren Besuch ihr von ihrer Ärztin empfohlen wurde. Die Liebe trifft Sascha aus heiterem Himmel, unvorbereitet und mit aller Wucht. Bloß, kann und darf sie sich darauf einlassen? Hat sie nicht gerade einen Kampf auszustehen? Ist Liebe jetzt überhaupt möglich? Wie wird sich Sascha entscheiden?

Donnerstag, September 06, 2018

Und nun ... ?


Öffentlicher Blog? - Ja!


Auch, wenn ich aufgrund meiner Brustkrebserkrankung und damit verbundenen Chemotherapie nicht in der Lage sein werde, in den nächsten Monaten - wir sprechen hier von ungefähr einem halben Jahr - Bücher in gewohnter Weise zu lesen und zu rezensieren, so möchte ich aber doch einige Bücher, die mir besonders am Herzen liegen und die mich in spezieller Art berühren, besprechen. 

Deshalb bleibt mein Bücherblog "Angis Bücherkiste" auch weiterhin öffentlich. Es wird nur sehr, sehr ruhig werden hier ...





Mittwoch, August 08, 2018

Breaking News ~ Breaking News

In eigener Sache


Auch in den nächsten Wochen wird es ruhiger zugehen auf diesem Blog. Er wird weiter im Dornröschenschlaf schlummern. Denn nach wochenlangem Warten habe ich gestern nun endlich eine Diagnose bekommen: Brustkrebs, triple negativ.
Bereits am Montag den 13.08. wird eine Mastektomie der linken Brust ausgeführt.
Das heißt, dass ich leider bis auf weiteres nicht wie gewohnt lesen und rezensieren kann.

Wie die meisten inzwischen mitbekommen haben dürften, geht es meinem Ehemann und mir zudem finanziell alles andere als gut. Wir bewegen uns am Existenzminimum und liegen oftmals sogar darunter. 

Eine schwere Erkrankung bekämpfen zu müssen und zusätzlich Existenzängste ausstehen zu müssen, fühlt sich an wie das gesamte Leben gegen Windmühlen zu kämpfen.

Wer uns helfen kann und dies auch tun möchte, schaut bitte h i e r.







Freitag, August 03, 2018

Meerjungfrauen morden besser von Tatjana Kruse

Die herumschnüffelnden K&K-Schwestern auf einem Road-Trip – eine göttlich gute Krimödie!


Skurrile Zufallsbekanntschaften, ein einzigartiger Plot, in rasantem Tempo erzählt dazu herrlicher Hamburger Charme in der Landschaft wie auch in den mitspielenden Menschen – die Fortsetzung von „Der Gärtner war's nicht!“ ist einfach genial köstlich. Die Schwestern Kriemhild und Konny schliddern von einer brenzligen Situation in die nächste und haben alle Hände voll zu tun, sich selbst und das Ansehen des Kommodore zu retten. Nacktkater Amenhotep ist natürlich jederzeit mit von der Partie und ist so grummelig und menschenfeindlich wie eh und jeh. Der Autorin Tatjana Kruse ist ein wundervoller, urkomischer Kriminalroman aus der Feder entsprungen, den es sich zu lesen mehr als lohnt. Krimödien-Liebhaber werden den Roman verschlingen; den ersten Teil muss man dafür übrigens nicht kennen, doch ich garantiere allen Lesern, sie werden Teil 1 ebenfalls kennenlernen wollen. Denn die beiden Schwestern sind Charaktere, die man einfach lieben muss. Meine Bewertung: klare fünf von fünf möglichen Sternen.


Freitag, Juni 29, 2018

Time out

 

Krankmeldung

Andere Blogs gehen in die Sommerpause, für Angis Bücherkiste ist die Unterbrechung krankheitsbedingt. Bei mir wurde eine Zellveränderung in der Brust festgestellt, die Ärzte behandeln diese nun - bis zur endgültigen Diagnose - vorerst als eventuelle Vorstufe von Krebs. Am 9. Juli werde ich operiert und der Knoten vollständig entfernt. Das dann entnommene Material wird untersucht, das Ergebnis wird für ca. 6 Wochen nach der OP erwartet. Dann entscheidet es sich, ob eine Strahlenbehandlung notwendig ist oder nicht. Mir bleibt nichts anderes übrig, als diesen Weg in kleinen Schritten peau à peau zu gehen.

Gerne möchte ich in der Zeit weiter lesen und mich damit ablenken, ob ich meine Rezensionen gewohnt schnell online stellen kann, weiß ich allerdings nicht. Denn ich befürchte das Schreiben an der Tastatur wird schmerzvoll sein. So wird es hier vorerst ruhig werden, die Bücher in der Vorschau werden aber auf jeden Fall rezensiert, so stay in touch!


 

Monatsrückblick Juni 2018