Samstag, Oktober 23, 2021

Suchende Herzen von Lotte R. Wöss - Sweet Christmas Band 5

 


Touristinnen

Die Hamburger Ärztin Gabi verspricht ihrer Mutter am Sterbebett, dass sie ihre Asche in die Nähe vom Grab von Gabis Vater bringen wird. Keine leichte Aufgabe, aber versprochen ist versprochen. Die Klinikleitung verweigert Gabi eine Freistellung zur Weihnachtszeit, deshalb kündigt sie beherzt und entschlossen ihren Jobb. Doch damit ist erst eine Hürde zur Erfüllung des letzten Wunsches ihrer Mutter genommen. Wie gut, dass ihre beste Freundin Lissy an ihrer Seite ist. Kurz vorm Ziel Funkelstein bleiben Gabi und Lissy mit ihrem kleinen Auto im Schnee stecken. Ein murrender Einheimischer, Ben Winkler, hilft den beiden leicht widerwillig. Immer diese Touristen, die schlecht ausgestattet in den Urlaub fahren …

 

 

Mit einem gehörigen Schuss Melancholie startet die Autorin in diesen herrlichen Weihnachtsroman, überhaupt werden Emotionen großgeschrieben, im Weihnachtsroman von Lotte R. Wöss. Die Figuren sind prachtvoll angelegt und sind jederzeit authentisch und lebensecht. Die Geschichte wird sehr intensiv in schöner Sprache von Lotte R. Wöss erzählt. Ihr Schreibstil beeindruckt mich zutiefst und gefällt mir ausnehmend gut. Die Weihnachtsstimmung ist deutlich fühlbar und ich genieße die Lesezeit mit diesem Buch. Die Landschaftsbilder sind ausgezeichnet und ich fühle mich wohl und nahezu bereits heimisch in dem kleinen Weihnachtsdorf Funkelstein mit seinen mal gerade 2000 Einwohnern. Wie schade, dass es sich bei Funkelstein lediglich um einen fiktiven Ort handelt.


Nur zu gerne vergebe ich diesem Buch fünf von fünf möglichen Sternen, die in diesem Fall mehr als verdient sind und empfehle es unbedingt weiter. Dies ist das perfekte Buch für ein ausgiebiges Lese-Wochenende, idealerweise mit Schnee und Kälte, auf jedem Fall aber in eine warme Decke gehüllt und mit einer Tasse des Lieblings-Heißgetränkes in Reichweite. Hier ist die exquisite Unterhaltung garantiert. Ein absolutes Must-Read! Lotte R. Wöss hat sich eine zauberhafte Geschichte erdacht, die auch das Herz den letzten Weihnachtsmuffels erreichen wird.


Über die Autorin:

Lotte R. Wöss, geboren in Graz, absolvierte nach der Matura die Ausbildung zur Diplomierten Krankenschwester. Sie arbeitete mehrere Jahre im Krankenhaus, zuerst in Graz, danach in Feldkirch und unterrichtete an der Krankenpflegeschule. Nach ihrer Hochzeit war sie Mitbegründerin des Eltern-Kind-Zentrums Feldkirch, trainierte jahrelang die Kunstturngruppe des hiesigen Turnvereins und arbeitet bis heute in der Praxis ihres Mannes. Sie hat zwei Töchter, einen Sohn und drei Enkelkinder.

Ihre Hobbys sind Sportschwimmen, als Ausgleich zu den vielen Stunden am Computer, sie liest leidenschaftlich gern, ab und zu zieht es sie in die Berge oder ans Meer. Am meisten genießt sie die Stunden im Kreis ihrer wachsenden Familie

Ihren Debütroman “Schmetterlinge im Himmel” brachte sie als Selfpublisherin heraus. Mittlerweile ist sie Autorin im Telegonos Verlag, sowie beim Vorarlberger Verlag Edition v.

Wöss ist Mitglied bei den Mörderischen Schwestern, beim Syndikat und den Krimiautoren Österreich. (Quelle: amazon)


Original-Klappentext:

Die junge Ärztin Gabi fährt mit ihrer Freundin Lizzy von Hamburg ins weihnachtlich glitzernde Funkelstein. Gabi ist sehr traurig über den viel zu frühen Tod ihrer Mutter. Sie möchte deren letzten Wunsch erfüllen, bei ihrer großen Liebe, Gabis vor Jahren verstorbenem Vater Gabriel, beigesetzt zu werden. Das fällt ihr nicht leicht, denn Gabriels Eltern wissen nichts von ihr und haben ihre Mutter immer abgelehnt. Bereits auf dem Weg in die tiefverschneiten österreichischen Berge bleiben die beiden mit ihrem Auto im Schnee stecken. Ein junger Mann, Ben Winkler, eilt zwar zu Hilfe, hat jedoch wenig Freude mit den vermeintlichen Touristinnen aus Deutschland. Auch Gabi findet den unfreundlichen Kerl alles andere als sympathisch. Doch die zwei begegnen sich erneut und es knistert gewaltig. Leider schleicht sich Misstrauen in die aufkeimende Liebe. Aber schließlich ist Advent und im verzauberten Weihnachtsdorf Funkelstein ist alles möglich.

Trauer und Freude: Ein hochemotionaler Liebesroman mit weihnachtlichem Touch.



     Die Sweet Christmas Reihe:

Sweet Christmas Reihe - alle Bände

Die fünf Autorinnen Sandra Pulletz, Danielle A. Patricks, Ingrid Fuchs, Lisa Diletta und Lotte R. Wöss haben sich für ein Weihnachts-Projekt zusammen getan.

Entstanden ist die wunderbare Serie „Sweet Christmas“, alle Bände der Reihe spielen in dem fiktiven, kleinen Ort Funkelstein und zwar zur gleichen Zeit. Hier geht es das Jahr über eher beschaulich zu, doch zu Weihnachten blüht der Ort auf. (Fast) alle beteiligen sich daran, Funkelstein herauszuputzen und zudem finden viele Aktionen statt. Die Protagonisten wechseln natürlich, doch einige, interessante Figuren tauchen in einigen oder auch allen Bänden auf und sind zudem für die Entwicklung der Geschichten wichtig. Auch wenn Funkelstein in den Bergen liegen soll, nämlich im Salzkammergut, so habe ich doch sofort ein Gefühl vom „Stars Hollow“ der Gilmore Girls. Einfach ein wunderschöner Ort, wo ich selbst auch sofort meinen Urlaub – vorzugsweise in der Weihnachtszeit – verbringen würde.

Link zur Facebook-Seite der Reihe

 

 

 

 

Herzlichen Dank an die Autorin für die freundliche Bereitstellung eines Rezensions-Exemplars!

 

 

 




Freitag, Oktober 22, 2021

Zimtsterne und Weihnachtswunder von Lurleen Kleinewig

 

Früher war mehr Lametta


Die Ernährungsberaterin Svenna kommt für das Weihnachtsfest zurück in ihren Heimatort an der Nordsee. Sie möchte die Festtage mit ihrem Vater Ubbo und ihrem Bruder Jon verbringen. Es ist das erste Fest, das sie als Restfamilie verbringen, nachdem Svennas Mutter Anni im Sommer verstorben ist. Dementsprechend gedämpft und zurückgenommen ist die Stimmung. Anni hatte eine kultige Musikkneipe am Deich betrieben, die hat Jon inzwischen übernommen. Der Vater hat ein Alkoholproblem. Erst als Svennas alter Schulkamerad Tjado urplötzlich auftaucht, geht es für Svenna bergauf. Der Kapitän eines Frachtschiffs ist ebenfalls auf Weihnachtsurlaub zurückgekehrt und unterstützt Svenna souverän, nicht nur bei den Vorbereitungen für das Fest. 



Vortrefflich, wie die Autorin es schafft, das Segel herumzureißen und die Stimmung aufzulockern. Dieser kleine und feine Weihnachtskurzroman ist bezaubernd und schafft im Nu eine weihnachtliche Atmosphäre. Das Buch eignet sich hervorragend als Lektüre für ein Adventswochenende, gemütlich auf dem Sofa eingehüllt mit einem heißen Kakao. Die verwendete Sprache ist jung, etwas frech und aufgelockert, so dass ich das Buch fließend lesen kann. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, die Geschichte ist fantastisch erzählt. Die Charaktere sind liebenswert und vor allem echt und glaubwürdig. Das Lesen unterhält mich gut und bereitet mir große Freude.


Von Herzen gerne vergebe ich diesem innigem Buch seine wohlverdienten fünf bei fünf möglichen Sternen und empfehle es liebend gerne weiter. Ich bin mir sicher, nicht nur leidenschaftliche Weihnachts-Roman-Leser und Leserinnen kommen hier voll auf ihre Kosten, sondern alle, die Herzensgeschichten lieben.

 

Über die Autorin:

Lurleen Kleinewig, geboren 1975 im niedersächsischen Langenhagen, ist seit ihrer Kindheit von Pferden fasziniert. Bereits als Teenagerin schrieb sie ihr erstes Manuskript für einen Roman, in dem sie ihre Leidenschaft für Irland zum Ausdruck brachte, die sie bis heute nicht losgelassen hat. Nach einem Studium der Germanistik und Anglistik wechselte sie zum Tourismus und bewarb jahrelang ihre Wahlheimat Ostfriesland als Feriengebiet. Sie blieb ihrer Liebe zum Lesen und Schreiben treu, betrieb einen Blog und veröffentlicht als Hobbyautorin regelmäßig Fachartikel in einem lokalen Tierschutzmagazin. Sie lebt heute mit sechs Katzen und einem Pferd in ihrem eigenen „Minihaus“ im Nordharz. (Quelle: Forever Ullstein)

 

Original-Klappentext:

Eine herzerwärmende Liebesgeschichte zur Weihnachtszeit – inklusive leckerer Rezepte!

Weihnachten steht bevor, doch die Ostfriesin Svenna ist nicht in Festtagsstimmung: Ihre Mutter Anni, der die kultige Musikkneipe am Deich gehört hat, ist gestorben, ihr Vater hat ein Alkoholproblem und von ihrem Freund hat sie sich gerade getrennt. Keine guten Vorzeichen für ein paar besinnliche Tage. Da schneit plötzlich ihr alter Bekannter Tjado zur Tür herein. Mit selbst gebackenen Zimtsternen versüßt der fürsorgliche Kapitän Svenna nicht nur die Feiertage, sondern hat auch noch ein Weihnachtswunder in Sachen Liebe im Gepäck.

 

 

 

Herzlichen Dank an NetGalley Deutschland und den Forever Ullstein Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensions-Exemplars!

 

 

 


Donnerstag, Oktober 21, 2021

Sonnenseite von Roland Kaiser

 


Über Zufall und Glück


Es ist eine berührende Lebensgeschichte, die Roland Kaiser hier erzählt, seine eigene, von seiner Kindheit in Berlin bis heute. Dabei ist er offen und ehrlich, gibt viel Persönliches von sich preis, lässt uns Leser und Leserinnen teilhaben an die schönen und aber auch weniger schönen Erinnerungen. Verbunden mit - fast schon nebenbei – bedeutenden Geschehnissen unserer Geschichte, an die wir uns alle erinnern - aus seiner Sicht berichtet, wie er sie erlebt hat. Das fesselt mich ungemein. Dieses Buch mag ich nicht aus den Händen legen.



Roland ist bei einer (seiner) Pflege-Mutter aufgewachsen, eine aufrichtige und liebende Frau, die dem Jungen alles gegeben hat, was sie konnte. Als er 15 Jahre alt war, verstarb sie, von nun an lebte Roland bei seiner Tante, der Schwester der Pflege-Mama. Wir erfahren, wie der junge Roland durch Berlin gezogen ist, vom Aufwachsen in Berlin-Wedding, seine Gang, die Pflichten, die er hatte. Schilderungen aus dem Kreis der Familie, seine persönlichen Gedanken und Ansichten. Es war zunächst ein einfaches und bescheidenes Leben in der Nachkriegszeit aber voller Unbeschwertheit.

Authentisch und mitreißend in herrlicher Sprache verfasst, so dass ich völlig in den Bann gezogen werde. Diese Autobiographie nimmt mich völlig gefangen. Nicht zuletzt bietet sich mir als Leserin ein exklusiver und wahrhaftiger Blick hinter die Kulissen der Schlagerwelt. Wie entsteht Musik, wer steht dahinter? All das vermittelt mir Roland Kaiser charmant, liebenswert, fließend und wunderbar erzählt.

Nach seiner kaufmännischen Ausbildung kommt es zum unverhofften Einstieg in die Welt der Show und Schlager. Roland Kaiser berichtet über seine ersten Erfolge, Veränderungen, die er auch an sich selbst wahrgenommen hat.

Er gewährt tiefe Einblicke in sein Leben und seine Gedankenwelt. Das Buch zeigt mir, dass er ein super sympathischer Mensch ist, die Autobiographie lässt sich angenehm lesen, sie enthält viele liebenswerte Formulierungen, schöne Sätze und feine Sprache. Gerade der eingebaute Berliner Dialekt in dem Kindheitskapitel bezaubert mich zutiefst.


Rolands Karriere ist durchaus geprägt von Glück und Zufall neben großer Begabung und Können natürlich und den richtigen Leuten an der Seite zur richtigen Zeit. Das Buch ist durchaus nachdenklich und mit dramatischen Einklängen versehen, doch hauptsächlich in positivem Ton verfasst, wie der Titel es schon sagt. Alles kommt vor, die Höhen und Tiefen aus Roland Kaisers Leben, der mit eigentlichen Namen Ronald Keiler heißt.


So selbstverständlich vergebe ich dieser Autobiographie fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle sie absolut weiter. Es ist schön, etwas über den Menschen hinter dem Künstler auf der Bühne zu erfahren, seine Meinung und Ansichten, seine Gedankengänge und sein persönliches Leben und wie er selbst geschichtliche Ereignisse erlebt hat, zu erfahren. Bisher kannte ich nur den Sänger, seine Musik, die ich so sehr liebe und das seit langen Jahren – sie ist quasi ein wichtiger Wegbegleiter durch mein eigenes Leben. Dieses Buch bietet großartige Unterhaltung, geschrieben von einem großartigen Künstler!

PS: Im Buch wird ebenfalls erklärt, was es mit dem Song 'In the Ghetto' auf Rolands neuestem Album 'Weihnachtszeit' auf sich hat.

Lieblingssatz:
"Die Großen sind leise. Laut und abgehoben sind die Kleinen."

 

Über den Autoren:

Roland Kaiser, am 10. Mai 1952 als Ronald Keiler geboren, wird seit fast 50 Jahren auf deutschen Bühnen gefeiert. Seine Fangemeinde umfasst mittlerweile drei Generationen. Er gilt als DER Erfolgskünstler des deutschen Schlagers.

Die Themen des karitativen Betätigungsfeldes von Roland Kaiser sind eng mit seiner eigenen Biographie verknüpft. So engagiert sich Roland Kaiser – selbst als Vollwaise aufgewachsen – in vielen Einrichtungen für Kinder und sozial benachteiligte Menschen. Roland Kaiser ist Vorstandsmitglied der Solidarfonds Stiftung NRW, Botschafter der Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und Familienwerke e. V., des Kinderhospizes Mitteldeutschland sowie von Kinderlachen e. V. Im Zuge seiner eigenen überstandenen Erkrankung erweiterte Roland Kaiser seine Unterstützung als Botschafter für karitative Initiativen bei der Stiftung AtemWeg, der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) / Stiftung Fürs Leben und der Rudolf Pichlmayr-Stiftung. Dieses breitgefächerte Engagement für soziale Zwecke und seine künstlerischen Verdienste brachten Roland Kaiser zahlreiche Auszeichnungen ein, darunter den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen, die Goldene Henne für das Lebenswerk, den Albert-Schweitzer-Preis der Kinderdörfer und Familienwerke, den ECHO für soziales Engagement, das Bundesverdienstkreuz am Bande, die Ehrenmedaille der Landeshauptstadt Dresden sowie den Annemarie-Renger-Preis. (Quelle: penguinrandomhouse)

 

Original-Klappentext:

Ein großer Entertainer – Ein großes Leben

Nur wenige deutschsprachige Künstler blicken auf eine solche Karriere zurück: Seit fast 50 Jahren steht Roland Kaiser auf der Bühne, Hits wie Santa Maria, Joana, Dich zu lieben oder Warum hast du nicht nein gesagt machten ihn bekannt, er verkaufte mehr als 90 Millionen Tonträger, wurde mit Preisen geehrt und trat so häufig in der ZDF-Hitparade auf wie niemand sonst: 67 Mal. Die Konzerte seiner jährlichen Kaisermania in Dresden sind in wenigen Minuten ausverkauft.

Angefangen hat es ganz unglamourös. 1952 in Berlin zur Welt gekommen, gab seine leibliche Mutter ihn fort. Ronald Keiler, wie er damals hieß, wuchs bei einer Pflegemutter auf, einer einfachen und warmherzigen Frau – deren gelebte Werte ihn bis heute leiten: Anstand, Ehrlichkeit, Konstanz. Er erlebte den Mauerbau, hörte 1961 Willy Brandts Rede vor dem Schöneberger Rathaus und 1963 John F. Kennedy, als er sagte Ich bin ein Berliner. Durch einen Zufall wurde er mit 21 Jahren ins legendäre Hansa-Tonstudio eingeladen, sang In the Ghetto – und bekam umgehend einen Plattenvertrag. Aus Ronald Keiler wurde Roland Kaiser. 1976 gelang ihm mit Verde ein erster Erfolg, 1980 mit Santa Maria der große Durchbruch.

In fast fünf Jahrzehnten hat Roland Kaiser miterlebt, wie Deutschland sich veränderte. Und natürlich hat auch er sich verändert. Im Jahr 2000 erkrankte er an der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung COPD – nur eine Transplantation rettete ihm das Leben. Dass dieses zweite Leben auch zu einer zweiten Karriere führte (sein Duett Warum hast du nicht nein gesagt mit Maite Kelly wurde bis heute sagenhafte 130 Millionen Mal auf YouTube geklickt und erreichte mittlerweile Platinstatus), macht ihn dankbar und demütig. Er engagiert sich in zahlreichen Stiftungen und sozialen Einrichtungen, um etwas zurückzugeben. Wie sehr Solidarität und Gerechtigkeit im Leben zählen, das hat er schon als Junge im Berliner Wedding gelernt.

In Sonnenseite blickt Roland Kaiser zurück – und erzählt dabei nicht nur aus seinem Leben, sondern immer wieder auch deutsche Zeitgeschichte. Ein Buch für seine Fans und alle, die sich für Schlager und Politik, für Musik und Nachkriegsgeschichte begeistern.

 

 

 

 

 

Herzlichen Dank an das Bloggerportal für die freundliche Bereitstellung eines Rezensions-Exemplars.

 

 



Mittwoch, Oktober 20, 2021

Funkelnde Herzen von Lisa Diletta - Sweet Christmas Band 4

 

Zwischenstopp


Jana ist seit Jahren erfolgreich im Management diverser Hotels tätig gewesen, nun kommt sie nach Hause – nach Funkelstein. Allerdings hat sie ihrer Zwillingsschwester Susanne und der gesamten Familie bisher verschwiegen, dass sie sich quasi nur auf der Durchreise befindet. Sie wird künftig als persönliche Assistentin eines Milliardärs in New York tätig sein. Doch auch Susanne hat Jana etwas bisher verschwiegen, das ist allerdings unübersehbar! Denn Susanne ist hochschwanger mit ihrem zweiten Kind, die 6jährige Henny wird ein Geschwisterchen bekommen. Gerry hingegen lebt mit seinem Sohn, Toni, ebenfalls 6 Jahre alt in Funkelstein. Nach dem Tod seiner Frau und deren Eltern, muss er die Feinkielstickerei der Familie geschäftsführend leiten. Nicht so einfach die Erziehung und die Aufrechterhaltung des Betriebes unter einen Hut zu bekommen. Eines Morgens trifft er am See auf Jana, es ist bei beiden Faszination auf den ersten Blick …



Die Autorin erzählt ihre Geschichte voller harmonischer Unbefangenheit und Fröhlichkeit, die Atmosphäre ist wohlig und schön. In diesem Buch stehen Gefühle, Liebe, Freundschaft an ganz weit vorn und natürlich vor allem das bevorstehende Weihnachtsfest. Lisa DilettasSchreibstil beeindruckt mich und überzeugt mich tief. Die Sprache ist aufgeschlossen und das Buch lässt sich fließend lesen. Ein wahres Wohlfühlbuch, das über einen wunderbaren Plot verfügt, den es zur Lebendigkeit benötigt. Die sympathischen Charaktere sind breit gefächert und vervollständigen, ja würzen, so die Geschichte perfekt.


Von Herzen gerne vergebe ich diesem Weihnachtsbuch seine wohlverdienten fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es so klar weiter an die Leser und Leserinnen, die die Serie - so wie ich - verfolgen und jeden Band inhalieren, aber auch an alle, die ein wenig Weihnachtsluft schnuppern wollen in dem verschneiten Weihnachtsdorf im Salzkammergut mit all seinen wunderschönen Impressionen.


Über die Autorin:

Lisa Diletta liebt alle Variationen von Liebesgeschichten. Von daher schreibt sie nicht nur erotische Shortstorys, sondern auch humorvolle Romane. Als gebürtige Österreicherin lebt sie mitten im Grünen. Einem Caffè Latte an schattigen Plätzen in heißen Sommern kann sie einiges abgewinnen.

Die Schauplätze in ihren Büchern reichen von traumhaften Stränden und engen Gassen in Italien über die zauberhafte Bergwelt der Alpen bis zu den Metropolen der Welt.

Selbst eine Romantikerin handeln ihre Romane von ebensolcher Liebe. Gefühlschaos und Emotionen zum Mitfiebern stehen an oberster Stelle. Neben viel Dramatik kommt auch der Humor nicht zu kurz. (Quelle: amazon)

 

Original-Klappentext:

Die Globetrotterin Jana besucht ihre Zwillingsschwester im vorweihnachtlichen Funkelstein. Schockiert stellt sie fest, dass diese hochschwanger ist. Damit will sie absolut nichts zu tun haben und würde am liebsten sofort abreisen. Die Begegnung mit einem sympathischen Mann bringt sie zusätzlich aus dem Gleichgewicht. Trotz magischer Anziehung kann sie sich unmöglich auf ihn einlassen. Zu schwer lasten Geschehnisse aus der Vergangenheit auf ihrer Seele.

Gerry musste nach dem Tod seiner Frau und deren Eltern die traditionelle Federkielstickerei übernehmen. Der Alleinerzieher kämpft mit Einsamkeit und Trauer, bis er sich in Jana verliebt.

Doch wird Jana ihre Ängste endgültig besiegen und in Funkelstein bleiben? Oder flüchtet sie in das fulminante Jobangebot nach New York und lässt somit ihre Familie und Gerry das Weihnachtsfest allein feiern?

Ein bezaubernder Weihnachtsroman mit Tiefgang, Romantik und jeder Menge Humor.

 

 


           Die Sweet Christmas Reihe:

Sweet Christmas Reihe - alle Bände

Die fünf Autorinnen Sandra Pulletz, Danielle A. Patricks, Ingrid Fuchs, Lisa Diletta und Lotte R. Wöss haben sich für ein Weihnachts-Projekt zusammen getan.

Entstanden ist die wunderbare Serie „Sweet Christmas“, alle Bände der Reihe spielen in dem fiktiven, kleinen Ort Funkelstein und zwar zur gleichen Zeit. Hier geht es das Jahr über eher beschaulich zu, doch zu Weihnachten blüht der Ort auf. (Fast) alle beteiligen sich daran, Funkelstein herauszuputzen und zudem finden viele Aktionen statt. Die Protagonisten wechseln natürlich, doch einige, interessante Figuren tauchen in einigen oder auch allen Bänden auf und sind zudem für die Entwicklung der Geschichten wichtig. Auch wenn Funkelstein in den Bergen liegen soll, nämlich im Salzkammergut, so habe ich doch sofort ein Gefühl vom „Stars Hollow“ der Gilmore Girls. Einfach ein wunderschöner Ort, wo ich selbst auch sofort meinen Urlaub – vorzugsweise in der Weihnachtszeit – verbringen würde.

Link zur Facebook-Seite der Reihe

 

 

Herzlichen Dank an die Autorin für die freundliche Bereitstellung eines Rezensions-Exemplars!

 

 

 

 

 

 

Montag, Oktober 18, 2021

Plätzchen gesucht, Liebe gefunden von Petra Schier

 

Was sich liebt das neckt sich


Sie sind Freunde seit Kindertagen, Frank und die Zwillinge Patrick und Ricarda. Doch nachdem Frank nach jahrelangem beruflich bedingtem Auslandsaufenthalt in seine alte Heimatstadt zurückkehrt, muss er sich erst einmal wieder einleben. Er möchte die Kanzlei seiner Eltern übernehmen, da diese mit ihrem Wohnmobil durch die Weltgeschichte gondeln wollen. Ricarda und Patrick arbeiten beide im elterlichen Hotel und dies durchaus erfolgreich. Mit Ricarda kabbelt Frank sich seit jeher und heißt es nicht, was sich liebt das neckt sich? Können die Freunde nach der langen Zeit wieder zueinander finden und kann es bei Frank und Ricarda auch ein 'mehr' geben? Mittendrin tummelt sich Naila, eine Pudeldame, die Frank von seinem Großvater übernommen hat.


 

Voller Gefühle, wunderschöner Szenen, die vor Humor und weihnachtlicher Atmosphäre nur so sprühen hat die Autorin ihre Geschichte gestrickt. Dabei gibt es viele, liebenswerte Charaktere, feste Familienbande, tiefe Freundschaften und auch Liebesgefühle. Mit einem ganz besonderem Zauber versehen, erzählt Petra Schier die Geschichte, nicht zuletzt auch immer mal wieder aus Perspektive der jungen Pudeldame Naila, in die man sich einfach verlieben muss. Ein Buch, bei dem ich mich richtig entspannen kann, eine Geschichte, die nur so dahin fließt, eben zum Wohlfühlen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir richtig gut, sie überzeugt mit einem flotten, abwechslungsreichen Stil. Die Sprache ist ansprechend und nimmt mich mit, ebenso die Dialoge, die echt und kurzweilig verfasst sind. Für Unterhaltung und Gefühl vergebe ich hier gerne ein Extra-Sternchen, so wunderbar gelungen ist die Story.


So klar vergebe ich hier fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle das Buch absolut weiter. Dies Buch ist eine perfekte Einstimmung auf die kommende Weihnachtszeit und eignet sich hervorragend, um ein Wochenende mit einem Buch zu verbringen und es einfach nur zu genießen. Dies ist mein erstes Buch, das ich von Petra Schier gelesen habe, aber definitiv nicht mein letztes!

 

Kurzmeinung:

 

Zauberhafte Weihnachtsromantik zum Dahinschmelzen! 
🎄🎅🏼🤶🏼🦌❤️

 

Über die Autorin:

Seit Petra Schier 2003 ihr Fernstudium in Geschichte und Literatur abschloss, arbeitet sie als freie Autorin und Lektorin. Neben ihren historischen Romanen schreibt sie auch zauberhaften Liebesromane mit Hund. Sie lebt mit ihrem Mann und einem deutschen Schäferhund in einem kleinen Ort in der Eifel. (Quelle: harpercollins)

 

Original-Klappentext:

Liebe, Glück und Weihnachtsplätzchen

Nach langer Zeit im Ausland kehrt Frank in seinen Heimatort zurück, um die Kanzlei seiner Eltern zu übernehmen und sich um die junge Pudeldame Naila zu kümmern. Am meisten freut er sich allerdings auf Ricarda, seine beste Freundin aus Kindheitstagen, das Mädchen, in das er unsterblich verliebt war. Jahrelang hat er versucht, seine Gefühle für sie zu vergessen, doch als er ihr jetzt gegenübersteht, wird ihm klar, dass sie noch immer so stark sind wie damals. Aber Frank weiß auch, dass es nicht leicht sein wird, Ricarda zu überzeugen, dass Liebe nicht das Ende ihrer Freundschaft bedeuten muss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samstag, Oktober 16, 2021

Verträumte Herzen von Sandra Pulletz - Sweet Christmas Band 3

 

 

Winter-Camping

Raphael ist frisch mit seinem Studium fertig und möchte nur eines: entspannen und seinen Kopf frei bekommen. Mit einem Wohnmobil erkundet er das Land, doch im Winter sind viele Campungplätze geschlossen. So verschlägt es ihn in den kleinen Ort Funkelstein. Hier wird er – zwar als momentan einziger Gast – freundlich aufgenommen. Das ist Raphael ganz recht, so hat er die Zeit für sich selbst, die er so dringend benötigt. Sein Vater möchte, dass er nun in das Familienunternehmen einsteigt, doch Raphael ist sich noch nicht sicher. Julie hingegen fühlt sich in ihrem Jobb nicht so richtig wohl, sie wird von einer Kollegin in der Werbeagentur gemobbt. Im Moment ist sie im Homeoffice tätig. Ihre Mutter verplant sie kurzerhand als Aushilfe zu ihrer Cousine ins Café nach Funkelstein, denn Rosi sind die Aushilfen ausgefallen. Familie geht immer vor, so macht sich Julie auf den Weg. Wie wird es Julie und Raphael ergehen? Beide sind nicht ganz freiwillig in Funkelstein, wird die Romantik des Weihnachtsdorfes auf sie überspringen?

 

Gleich zu Beginn des Buches fällt mir die Sprache auf, die die Autorin verwendet: sie ist frisch, jung und kess. Der Schreibstil gefällt mir sofort richtig gut und ich fühle mich wohl und wie zu Hause in dem Roman. Der dramaturgische Bogen ist perfekt gespannt von Sandra Pulletz, hier ist eine großartige Geschichtenerzählerin am Werk! Die weihnachtliche Stimmung ist zauberhaft getroffen und es fällt mir leicht, mich in Adventsgefühle zu bringen. Einfach nur zum Wegträumen! Die Charaktere ist hervorragend gezeichnet und in sich stimmig. Die Landschafbeschreibungen sind herrlich und ich kann den Ort Funkelstein direkt vor meinen Augen sehen. Die Dialoge sind einzigartig und mitreißend gestaltet.


So sehr gerne vergebe ich hier die volle Punktzahl, nämlich wohl verdiente fünf von fünf Sternen. Diesen wundervollen Weihnachtsroman kann ich uneingeschränkt weiter empfehlen. Hier bekommen Leser und Leserinnen eine fabelhafte Dosis Romantik sowie Winterzauber und werden beim Lesen prächtig unterhalten. Eine schöne Geschichte die zum Träumen verführt.

 

Über die Autorin:

Sandra Pulletz wurde in Österreich geboren und lebt mit ihrer Familie auch heute noch dort. Bereits als Kind entstand der Traum, irgendwann Autorin zu werden.

Zurzeit schreibt sie hauptsächlich Liebesromane und arbeitet an verschiedenen Romanprojekten gleichzeitig. Auch so manche Kindergeschichte stammt aus ihrer Feder. Kurzgeschichten und Märchen schreibt die Autorin ebenfalls und veröffentlicht diese in Anthologien.

Wenn Sandra nicht gerade am Schreiben ist, experimentiert sie mit Gewürzen und Kräutern in der Küche, malt oder zeichnet gerne. (Quelle: amazon)


Original-Klappentext:

Julie hat sich die Vorweihnachtszeit definitiv anders vorgestellt, als im Café ihrer Cousine Rosi auszuhelfen. Bei ihrer Ankunft in dem kleinen Örtchen Funkelstein trifft sie auf den charmanten Raphael, der sich überraschenderweise als ihr Arbeitskollege entpuppt. Doch warum zeigt er ihr auf einmal die kalte Schulter, obwohl sie sich anfangs so gut verstanden haben?

Raphael nimmt sich nach dem Studium eine Auszeit. Seine Eltern drängen ihn, in ihrem Betrieb einzusteigen, doch er zögert. Was, wenn sein Weg ihn an einen ganz anderen Ort führt? An einen Ort, an dem es Weihnachtswunder, gute Feen und die große Liebe gibt?

Ein gefühlvoller Liebesroman mit liebevollen Figuren und genau der richtigen Prise Weihnachten.


     Die Sweet Christmas Reihe:

Sweet Christmas Reihe - alle Bände

Die fünf Autorinnen Sandra Pulletz, Danielle A. Patricks, Ingrid Fuchs, Lisa Diletta und Lotte R. Wöss haben sich für ein Weihnachts-Projekt zusammen getan.

Entstanden ist die wunderbare Serie „Sweet Christmas“, alle Bände der Reihe spielen in dem fiktiven, kleinen Ort Funkelstein und zwar zur gleichen Zeit. Hier geht es das Jahr über eher beschaulich zu, doch zu Weihnachten blüht der Ort auf. (Fast) alle beteiligen sich daran, Funkelstein herauszuputzen und zudem finden viele Aktionen statt. Die Protagonisten wechseln natürlich, doch einige, interessante Figuren tauchen in einigen oder auch allen Bänden auf und sind zudem für die Entwicklung der Geschichten wichtig. Auch wenn Funkelstein in den Bergen liegen soll, nämlich im Salzkammergut, so habe ich doch sofort ein Gefühl vom „Stars Hollow“ der Gilmore Girls. Einfach ein wunderschöner Ort, wo ich selbst auch sofort meinen Urlaub – vorzugsweise in der Weihnachtszeit – verbringen würde.

Link zur Facebook-Seite der Reihe

 

 

 

 

Herzlichen Dank an die Autorin für die freundliche Bereitstellung eines Rezensions-Exemplars!

 

 

 

 

Mittwoch, Oktober 13, 2021

Ein Grab für Zwei von Anne Holt - Selma Falck Band 1

 


Ein Labyrinth


Selma Falck, die Protagonistin, ist ziemlich heruntergekommen, sie hat ihren Job, ihr Heim, ihre Familie, Freunde – sofern sie welche hatte – fast alle verloren. Sie hat gelogen und betrogen und sieht es eher einen Betrug gegen sich, dass ihre Spielsucht aufgeflogen ist, sie fühlt sich um ihr Leben betrogen und will nicht erkennen, dass sie sich ändern muss. In dieser Situation bittet sie ihr ehemaliger Chef um Hilfe, seine Tochter Hege Chin, Norwegens Langlauf-Hoffnung auf einen Olympiasieg, wird unschuldig des Dopings verdächtigt. Jan Morell macht Selma ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann.


 

Anne Holts Geschichte ist inszeniert wie verheddertes Wollknäuel, das um Entwirrung bittet. Die Hauptfiguren sowie die Nebencharaktere finden kleine Stücke des Fadens auf und versuchen den Weg aus dem Labyrinth zu finden, und doch gelingt ihnen gerade dies nicht und es dauert, bis sich alles fügt. Dieses Buch ist genial und intelligent geschrieben, die einzelnen Stücke fügen sich ganz langsam zu einem imposanten Großen zusammen. Diesen Weg erzählt die Autorin meisterhaft und es ist faszinierend zu lesen. Die Spannung ist enorm hoch angesetzt, ein Pageturner, den ich nicht aus meinen Händen legen möchte, zu sehr brenne ich darauf, das Ende zu erfahren. Dieses Buch möchte erobert werden, es ist keine leichte Lektüre für nebenbei oder nur zum Überfliegen, es kostet ein wenig Anstrengung, aber die lohnt sich! Der anspruchsvolle Leser, die anspruchsvolle Leserin wird mit einem Krimi auf allerhöchstem Niveau belohnt. Anne Holt beweist wieder einmal mehr, wie intelligent sie schreiben kann – eine wahre Krimi-Queen.


Selbstverständlich vergebe ich hier die volle Punktzahl: fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle das Buch uneingeschränkt weiter. Ein verworrener Justizkrimi, mit einer beachtlichen Hauptfigur. Wie schön, das Anne Holts 'Hanne Willemsen' eine so starke und ebenbürtige Nachfolgerin erhalten hat. Ich freue mich auf den nächsten Band der Serie! 

 

Über die Autorin:

Anne Holt ist mit über 10 Millionen verkauften Büchern weltweit eine der erfolgreichsten Krimiautor:innen Skandinaviens. Sie ist ehemalige Justizministerin Norwegens, Anwältin, Journalistin, TV-Nachrichtenredakteurin und Moderatorin. Zu großem Ruhm als Autorin gelangte sie mit den zwei Krimiserien um Inger Johanne Vik (verfilmt als »Modus. Der Mörder in uns«) und Hanne Wilhelmsen. Ihre neueste Serie dreht sich um die Juristin Selma Falck. (Quelle: Atrium Verlag)

Original-Klappentext:

Selma Falck hat in ihrem Privatleben und ihrer Karriere als Rechtsanwältin den Tiefpunkt erreicht. Genau in diesem Moment braucht Jan Morell, der Vater von Norwegens bester Skifahrerin, ihre Hilfe. Seine Tochter sieht sich Doping-Vorwürfen ausgesetzt, und Selma soll ihre Unschuld beweisen. Als jedoch ein anderer Skifahrer tot aufgefunden wird, zeigt sich, dass die Situation noch viel ernster ist. Stück für Stück kommt Selma einem Netz aus verborgenen Feindschaften, zwielichtigen Verbindungen und alten Sünden auf die Spur. Doch es wird ein Wettlauf gegen die Zeit, denn es stehen noch mehr Leben auf dem Spiel …

 

 

 

Herzlichen Dank an Lovelybooks und dem Atrium Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensions-Exemplars im Rahmen einer Leserunde.