Montag, Dezember 08, 2014

Das Reich des Teufelsfürsten von Silvia Stolzenburg

Featured imageMit dem zweiten Band ihres Romans um den Woiwoden des Fürstentums Walachei Vlad Draculea führt uns die Autorin Silvia Stolzenburg nunmehr in das Jahr 1456, die Handlung spielt also genau acht Jahre nach dem Ende des ersten Bandes. Mit von der Partie ist ebenfalls wieder die fiktive Familie von Katzenstein. In “Das Reich des Teufelsfürsten” geht es noch grausamer und blutiger zu als im ersten Teil der Saga, mehr und mehr zeigt sich wie hasserfüllt und gnadenlos Vlad geworden ist. Und auch die Intrigen um die von Katzensteins werden nicht weniger und sind auch in diesem Buch herrlich in die Handlung hinein gestrickt.




So ist dieses Buch sicherlich nichts für zartbesaitete Feingeister, doch ich war als Leserin fasziniert von der Geschichte und der Dramatik, die Spannung war von Anfang bis zum Ende kontinuierlich aufrechterhalten. Zumal die Autorin über eine hervorragende Schreibweise verfügt und die Historik einzigartig recherchiert hat und uns die Zeit des Mittelalters lebendig und atmosphärisch werden lässt. So vergebe ich gerne auch dem zweiten Teil des historischen Romans von Silvia Stolzenburg wieder 5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen