Dienstag, August 30, 2016

Und damit fing es an von Rose Tremain

Zurück zur Weggabelung


Gustav Perle und Anton Zwiebel lernen sich in der Vorschule kennen. Sie stammen beide aus verschiedenen gesellschaftlichen Schichten. Während Anton behütet und verwöhnt in einem Bankiershaushalt aufwächst, so darben Gustav und seine Mutter oft Hunger und es plagen sie Existenznöte. Emilie Perle ist nicht fähig, ihrem Sohn ihre Liebe und Zuneigung zu zeigen, sie hält ihn lebenslang auf Distanz. Das tut seiner Liebe zu ihr keinen Abbruch und auch in seinen anderen Beziehungen zu Menschen, ist es Gustav, der aufrichtig liebt, ohne etwas zurück zu erwarten. Antons innigster Wunsch ist es, Konzertpianist zu werden. Während er spielt, umgibt ihn eine Verwandlung, er bekommt ein anderes Selbstvertrauen. Allerdings nur so lange, wie er nicht vor einem großen Publikum spielen muss. Dann nämlich wird Anton krank und keine Medizin kann ihn helfen. Vom ersten Tag ihrer Begegnung an sollen Anton und Gustav Freunde werden, die durch das Auf und Ab des Lebens gehen, mal ganz nahe, mal auf Distanz.

Montag, August 29, 2016

... in fünf Minuten - Nina MacKay


Geburtsort:
Mainz
Morgenmensch oder Langschläfer:
Langschläfer:D
Lieblings-TV-Serie/ oder -Film:
The 100
Dein Idol:
Kerstin Gier
Seit wann schreibst Du?
Seit 2010
Lieblingsessen/-getränk:
Burritos
Wer oder was inspiriert Dich?:
Zugfahrten und eigentlich alles:)
Gibt es etwas, das Du gerne erlernen möchtest?:
Surfen, noch mehr Sprachen
Lieblingsplatz:
Strand/Disneyland/Coffee Shops
Welche ist Deine bevorzugte Musikrichtung?:
Pop/Dance
Ist Dein Schreibtisch aufgeräumt oder herrscht dort Chaos?:
kreatives Chaos:D
Hast Du Haustiere?:
leider nein
Hast Du ein Laster?:
Chips und Schokolade
Lieblingsstadt oder Lieblingsland:
New York/USA aber eigentlich liebe ich Deutschland schon am meisten
Neben dem Schreiben, welcher andere wäre Dein Traumberuf?:
Social Media Marketing Manager/ Model (bereits beides erledigt;) )
Mit wem würdest Du gerne einmal zu Abend essen (lebend oder verstorben / reale oder fiktive Person)?:
Ed Sheeran & Cro
Was ist Dein Sternzeichen?:
Zwillinge
Hast Du ein Lieblingswort? :
Vermutlich
Lieblingsfarbe?:
türkis/rosa
Welches Buch liest Du gerade?:
Die Dreizehnte Fee Band 2
Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?:
Kissen, Notizheft, Stift 


Von Nina MacKay sind bisher folgende Bücher erschienen: 

Mittwoch, August 24, 2016

Deutscher Buchpreis 2016

Die Leseproben


Dank NetGalley habe ich mich nun auch durch die Leseproben der Bücher der Longlist, aller nominierten Bücher für den Deutschen Buchpreis 2016, gelesen. Bereits gestern, nach der Lektüre der Klappentexte, kam ich zu vier Favoriten. 



Jetzt hat es das ein oder andere Buch mehr auf meine persönliche Bestenliste und somit auf meine Wunschliste geschafft.
  
Am 20. September erfahren wir, wer durch die Jury auf die Shortlist gewählt wurde.



 

Samstag, August 20, 2016

... in fünf Minuten - Anyah Fredriksson / Angis Bücherkiste


Geburtsort
Lehrte bei Hannover
Morgenmensch oder Langschläfer
Definitiv kein Morgenmensch, ich bin nicht ansprechbar, bevor ich meinen Kaffee hatte
Lieblings-TV-Serie/ oder -Film
TV: Sherlock, Game of Thrones, Grimm; Film: Die Brücken von Madison County
Dein Idol
Willy Brandt, Olof Palme, Gerhard Schröder, Clara Zetkin, Rosa Luxemburg
Seit wann schreibst Du?
Rezensionen seit 2014
Lieblingsessen/-getränk
Polnisches Schaschlik und Rotwein
Wer oder was inspiriert Dich?
Bücher und Musik
Gibt es etwas, das Du gerne erlernen möchtest?
Ich würde gerne mehre Sprachen noch besser sprechen können und Gitarre spielen erlernen.
Lieblingsplatz
Am Meer.
Welche ist Deine bevorzugte Musikrichtung?
Rammstein, Meat Loaf und natürlich Mike Voice (mein Ehemann!)
Ist Dein Schreibtisch aufgeräumt oder herrscht dort Chaos?
Nicht aufgeräumt genug für meine beginnende OCD.
Hast Du Haustiere?
Nein, mein Ehemann hat leider eine Tierhaarallergie, ansonsten hätte ich gerne eine Katze oder eine Französische Bulldogge.
Hast Du ein Laster?
Naschen, lieber salzig als süß.
Lieblingsstadt oder Lieblingsland
Auch wenn ich es bisher nicht dorthin geschafft habe: London und England und Wales
Was wäre Dein Traumberuf?
Als Kind wollte ich immer Rechstanwältin werden, heute wäre ich gerne eine Thrillerautorin
Mit wem würdest Du gerne einmal zu Abend essen (lebend oder verstorben / reale oder fiktive Person)?
Ich sehe vor mir einen wunderschön gedeckten Tisch im Toscana-Stil, zum Abendessen gibt es Gegrilltes, Fleisch und Gemüse, dazu Wein. Zu Gast bei meinem Ehemann und mir sind: mir lieb gewordene Menschen, die ich bisher nur aus den Social Media kenne – Ihr wisst genau, wer gemeint ist!
Was ist Dein Sternzeichen?
Jungfrau mit Aszendent Jungfrau
Hast Du ein Lieblingswort?
„Genau“
Lieblingsfarbe?
Pink und lila und schwarz.
Welches Buch liest Du gerade?
Der Kaffeedieb von Tom Hillenbrand
Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Meinen Ehemann, Laptop, Internetstick


Nachdem so viele bereits meinen Fakten-Fragebogen ausgefüllt haben, denke ich, es ist Zeit, auch mal etwas Persönliches über mich preiszugeben. ☺ ♥

Freitag, August 19, 2016

Die schöne Gegenwart von Leonie Ossowski

Neles Traum

»Die schöne Gegenwart« ist die berührende Geschichte von Nele, einer reifen Frau, die am Scheideweg ihres Lebens steht. Da legt ihr der Zufall eine große Erbschaft in den Schoß – und Nele beginnt ihren späten Traum vom »weißen Haus«, einer illustren Senioren-WG, in die Tat umzusetzen. Leonie Ossowski erzählt von Freiheit, Fantasie und Unabhängigkeit. Und davon, wie man den Wert des eigenen Lebens erkennt. (Original Klappentext)










Mittwoch, August 17, 2016

... in fünf Minuten - Ella Danz


Geburtsort
Coburg
Morgenmensch oder Langschläfer
Morgenmensch
Lieblings-TV-Serie/ oder –Film
A Bout de Souffle
Dein Idol
Alice Munro
Seit wann schreibst Du?
Seit mehr als 20 Jahren
Lieblingsessen/-getränk
Ganz viele Lieblingsspeisen!/Tippy flowery golden Darjeeling Earl Grey
Wer oder was inspiriert Dich?
Leben heißt Stoff sammeln
Gibt es etwas, das Du gerne erlernen möchtest?
Noch ganz viele Fremdsprachen und - Geduld
Lieblingsplatz
Am See/Meer, egal wo
Welche ist Deine bevorzugte Musikrichtung?
Alleshörerin
Ist Dein Schreibtisch aufgeräumt oder herrscht dort Chaos?
Beherrschtes Chaos
Hast Du Haustiere?
Musste die Katze wg einer Allergie leider abgeben…
Hast Du ein Laster?
Zwei: Rotwein und Ungeduld
Lieblingsstadt oder Lieblingsland
Berlin
Neben dem Schreiben, welcher andere wäre Dein Traumberuf?
Patronin eines Sternerestaurants
Mit wem würdest Du gerne einmal zu Abend essen (lebend oder verstorben / reale oder fiktive Person)?
Dalai Lama
Was ist Dein Sternzeichen?
Skorpion
Hast Du ein Lieblingswort?
Nö, es gibt so viele schöne Wörter
Lieblingsfarbe?
Grün
Welches Buch liest Du gerade?
Julie Zeh, Unterleuten
Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Schreibzeug, Lesestoff und einen Grill



Von Ella Danz sind folgende Bücher verfügbar:
 

Sonne, Meer und Wolkenbruch von bibo Loebnau

Wie wird sich Lea entscheiden?


Robin ist Leas erste große Liebe. In einem Urlaub in Südfrankreich stiehlt sich die 16jährigeaus dem Zelt, als ihre Eltern bereits schlafen und geht allein in die Disko des Zeltplatzes. Dort trifft sie ihn, er gefällt ihr gleich, sie tanzt nur für und tatsächlich wird der fünf Jahre ältere Robin auf sie aufmerksam. Sie verbringen eine wunderschöne Zeit. Doch es kommt, wie es kommen muss, Robin kommt aus England, Lea aus dem norddeutschen Oldenburg. Er verlässt sie. Doch auch jetzt 30 Jahre später denkt Lea hin und wieder an ihn. Dieses Mal entschließt sie sich, ihn zu googeln. Tatsächlich hat sie Erfolg, sie findet Robin aus Nottingham, den Musiker, den sie nicht vergessen kann. Sie entschließt sich, ihm zu mailen. Ein intensiver Austausch beginnt, in dieser Zeit vernachlässigt Lea alles andere um sich herum. Wie wird es weiter gehen und vor allem, wie wird Lea, die verheiratet ist, sich entscheiden?

Blog Geburtstag


   

© Free Vector Art

Happy 1. Birthday!



Heute ist es genau ein Jahr her, dass ich angefangen habe hier auf dem Blog über meine Buchfavoriten zu schreiben. Nicht nur, dass ich viel Freude und Spaß damit habe, nein, ich habe auch neue Freunde gewonnen, die ich nie mehr in meinem Leben missen möchte. ♥

Danke für ein erstes schönes Jahr!

Angi
von Angis Bücherkiste

Montag, August 15, 2016

Der Schuss von Anyah Fredriksson

Der Schuss

Die Ampel zeigt rot, du stoppst den Wagen. Ich schaue verträumt in die Schaufenster der angrenzenden Geschäfte. Plötzlich rufst du „Deckung!“ in die Stille. Erschrocken schaue ich dich an und da wirfst du dich auch schon auf mich und ziehst mich mit dir hinunter. Mein Puls schlägt rasend schnell und ich bin völlig atemlos. Du sagst: „Da war ein Geräusch, es klang wie ein Schuss!“ Ein Klacken dem auch Augenblicke später nichts folgt. Mein Herz schlägt immer kräftiger gegen meine Rippen. Vorsichtig rappeln wir uns hoch und du schaust dich um. Mit einem Mal fühle ich mich beobachtet und dem Bösen völlig ausgeliefert. Die Ampel springt auf grün, du fährst mit dem Wagen wieder an. Wir verlieren kein weiteres Wort darüber und doch ist dies eine Begebenheit, die sich in mein Gedächtnis einbrennt und die ich mein Leben lang nicht vergessen werde.



Sonntag, August 14, 2016

Wolken wegschieben von Rowan Coleman

Schokolade geht immer

Willow Briar ist in der Talentagentur Victoria Kincade Ltd. angestellt. Ihre Chefin, die mit ihrer arroganten Art ein wenig an Miranda Priestly aus „Der Teufel trägt Prada“ erinnert, nutzt Willow aus und lässt keine Widerrede gelten; jeder Job muss erfüllt werden, genau wie sie es sich vorstellt. Zu allem Überfluss gibt es seit einigen Monaten eine neue Volontärin, Lucy, natürlich eine Tochter aus Victorias Freundeskreis, die Willow mit ihrer Art das Leben zusätzlich schwer macht. Auf einem ihrer Botengänge nimmt Willow den falschen Weg zurück ins Büro und findet in einer Schaufensterauslage ihre ultimativen Wunschschuhe. Der Laden ein wenig mystisch anmutend und mit einer schrägen Eigentümerin gesegnet, scheint aus einer Parallelwelt zu entspringen. Doch die Schuhe ersteht Willow trotzdem und das zu einem unglaublichen Schnäppchenpreis. Seit sie ihre neuen Schuhe trägt, nimmt Willows Umwelt sie anders war und auch mit Willow scheint eine Veränderung vor sich zu gehen.

Donnerstag, August 11, 2016

Denn Engel wohnen nebenan von Ilse Gräfin von Bredow

Rückkehr


Ilse Gräfin von Bredow beginnt ihre Erzählung im Jahre 1994, die Mauer ist gefallen, den eisernen Vorhang gibt es nicht mehr. Sie sitzt zusammen mit ihren restlichen Verwandten und Bekannten ihrer Generation in ihrem Elternhaus und schwelgt mit ihren Lieben in Erinnerungen. Sie ist zurück in der märkischen Heide angelangt, in dem Haus, in dem sie ihre ersten Jahre verbrachte. Nun geht sie in Gedanken zurück ins Jahr 1945, als ihre Flucht begann. Ihren altersschwachen Bernhardiner Möpschen konnte Ilse nicht mitnehmen, ihn musste sie zurücklassen. Der beschwerliche und unsichere Weg in den Westen, zunächst nach Holstein und später in die Nähe Hannovers. Die Gefahren, denen die flüchtenden Menschen ausgesetzt waren. Dann die ersten Nachkriegsjahre, wo noch niemand etwas eigenes hatte, wo die Menschen arm waren, doch das wenige miteinander teilten. Die Selbständigkeit, die die von Bredow Töchter bereits früh erlangten, ihre Unerschrockenheit. Aber auch traurige Erlebnisse, Momente der Angst. An all das erinnert sich Ilse.