Dienstag, Dezember 29, 2015

Deserteure von Roland Zingerle

Berufsdetektiv Hubert Pogatschnig ermittelt


Der Bierführer und Berufsdetektiv Hubert Pogatschnig erhält von der Journalistin Barbara Stromberger den für ihn wenig lukrativen Auftrag in einem Fall zu ermitteln, hinter dem sie eine hochbrisante Story wittert. Der ehemalige UNO-Soldat Ernst Vogt, der eine langjährige Haftstrafe wegen Mordes an einem UNO-Kommandanten und dessen Stellvertreter auf den Golan-Höhen verbüßt hat – zu Unrecht, wie er seit jeher behauptet - hat sich an Barbara gewandt. Denn er hat in einem von ihr verfassten Zeitungsbericht über einen tragischen Unfalltod einen ehemaligen Kameraden erkannt, der seit den Vorkommnissen auf dem Golan als verschollen galt. Vogt hofft zusammen mit Barbara und Hubert die Sache aufklären zu können und nachträglich doch noch seine Unschuld beweisen zu können. Kann es sein, dass die anderen drei Verschollenen ebenfalls noch am Leben sind? Eine nerven zerreißende Ermittlung beginnt, in die auch andere Mächte versuchen einzugreifen, ein Zufall?



Sonntag, Dezember 20, 2015

Drei Tage Manhattan – Begleitung gesucht von Tasmina Perry

Zwei Frauen auf den Spuren der Vergangenheit


Die gebürtige Amerikanerin Amy Parrett, eine Tänzerin und Bedienung, erhofft sich von ihrem vorweihnachtlichen Date im Londoner Tower mit ihrem Freund einen Heiratsantrag von eben diesem und wird derbe enttäuscht. Denn der aufstrebende Diplomat beendet ihre Beziehung, bevorzugt er es doch ohne sie auf den Beförderungsdienstposten in die USA zu gehen, und so steht Amy plötzlich und unerwartet alleine da. Von Sehnsucht nach ihrer Heimat geplagt und in finanziellen Nöten beschließt sie auf eine Zeitungsannonce „Drei Tage Manhattan – Begleitung gesucht“ zu antworten. Aufgegeben wurde die Anzeige von der zweiundsiebzig-jährigen Georgia Hamilton, die in ihren Gedanken einem Leben nachhängt, das sie nie führen konnte. Doch jetzt möchte sie sich auf den Weg machen, ihre Vergangenheit aufzuarbeiten.



4. Advent

 

Einen schönen vierten Adventssonntag wünsche ich Euch allen! 



Mit lieben Grüßen,

Angi

Sonntag, Dezember 13, 2015

Dienstag, Dezember 08, 2015

Weihnachten in Schweden

Was ist unterschiedlich zum deutschen Fest


Da möchte ich mit der Adventszeit beginnen zu erzählen, denn am 13. Dezember wird das Luciafest begangen, ein großer vorweihnachtlicher Festtag in Skandinavien. Es beginnt am Morgen mit einem festlichen Gottesdienst. Die Mädchen tragen weiße Gewänder, eine Kerze in der Hand. Eine örtliche Lucia wird vorab gewählt (riesige Aktion mit der Tageszeitung), sie trägt zudem einen Kerzenkranz auf dem Kopf. <01> Zu dem Zug gehören auch Jungen, sie sind als Sternenknaben ("stjärngossar"), Pfefferkuchenmännchen ("pepparkaksgubbar") und Wichte ("tomtar") <02> verkleidet. Nach dem Einzug der Kinder in die Kirche beginnt eine Zeremonie, mit kirchlichen, weihnachtlichen Liedern – den Lucialiedern. Im Anschluss gibt es „Lussekatter“ <03>, eine Art Rosinenbrötchen mit Safran gewürzt, zu essen, dazu wird „Glögg“ <04> getrunken, ein Glühwein, der zu diesem Anlass natürlich in der alkoholfreien Variante serviert wird. Glögg wird heiß in kleinen Gläsern oder Tassen serviert, hinein gibt man einen Mix aus Mandeln und Rosinen. Für alle diejenigen, die nicht so früh morgens aufstehen möchten, wird im staatlichen Fernsehen „SVT“ auch immer eine besondere Messe übertragen, dort sind dann populäre, schwedische Künstler zu Gast, in diesem Jahr wird von 07:45 bis 08:45 Uhr aus der „Örgryte nya kyrka“ in Göteborg gesendet.

Montag, Dezember 07, 2015

Eismädchen von Kate Rhodes

Mörderspiele


Eigentlich hat sich die Psychologin Alice Quentin von London nach Northwood an das Laurels Institut begeben, um dort einen Forschungsauftrag zu übernehmen. Denn nach den Ereignissen um ihren letzten Fall hatte sich Alice geschworen, nicht mehr für die Polizei zu arbeiten. Doch es soll anders kommen. Die Wirklichkeit holt sie auch hier nördlich von London ein, bereits vier Mädchen sind verschwunden, zwei davon wurden bereits aufgefunden – ermordet! Da sich das Muster des Täters mit dem des Mörders Kinsella, der seit nunmehr 20 Jahren im Laurels einsitzt, erschreckend gleicht, soll Alice ihn interviewen und um Mithilfe bitten. Damit beginnt das Grauen seine Fühler nach Alice auszustrecken ...



Sonntag, Dezember 06, 2015

Dienstag, Dezember 01, 2015

Love and Confess von Colleen Hoover

Von Liebe und Bekenntnissen


Auburn ist 15 Jahre alt, als sie ihre erste große Liebe Adam auf tragische Weise verliert. Nun fünf Jahre später fragt sie sich noch immer, wie ihr Leben verlaufen wäre und immer noch würde, wenn Adam noch bei ihr wäre. Sie befindet sich in Schwierigkeiten und sucht verzweifelt nach einem Nebenjob, um einen Rechtsanwalt bezahlen zu können. Durch Zufall (oder sei es Schicksal genannt) wird sie auf eine kleine Galerie aufmerksam, in deren Schaufenstern kleine Zettel mit Geständnissen aushängen, sie beginnt zu lesen und ist beeindruckt. Ebenso findet sich ein Hinweis an der Tür, dass eine Assistentin gesucht wird. So lernt Auburn Owen kennen, beide sind sogleich voneinander fasziniert; doch Owen weiß, dass es manchmal besser ist, Geheimnisse nicht zu gestehen, wenn man eine Liebe nicht verlieren will. Ist Owen doch in einer Art mit Auburns Vergangenheit verstrickt, sie selbst hat davon jedoch keine Ahnung …



Monatsrückblick November 2015