Mittwoch, Oktober 08, 2014

Miss Violet goes London von Violet Kiani

Featured image London – wie Miss Violet es sieht


Ein Buch das zunächst einmal erfrischend anders daherkommt. Als London-Liebhaberin habe ich es in einem Rutsch durch gelesen – ist es doch eine Mischung aus Kochbuch und Cityguide. Es enthält, zum Teil extravagante Rezepte für Dinner + Drinks samt Torten, die jedoch sicherlich exklusiv erscheinen mögen. Außerdem gibt es viele Insider-Tipps rund um die Stadt und den Londoner an sich. Die Autorin Violet Kiani spricht in ihrem Buch über Besonderheiten und Kuriositäten, über Londoner Promis wie die Spitzenköche der Stadt und fast schon unausweichlich über Victoria Beckham. Sie berichtet über Traditionen wie die Teatime und gibt passende oder besser ”hippe” Rezepte vor. Doch ehrlich vermisse ich eines für das obligatorische Gurkensandwich. Alles wird angesprochen: Theater und Musical, Shopping + Mode, Pubs (zudem ein Kapitel: ”Wie verhalte ich mich richtig im Pub”) + Nightlife und schließlich die Essgewohnheiten der Briten.




Mit hervorragenden Fotos versehen, macht es Lust auf mehr und in jedem Fall verführt es dazu, den nächsten Städtetrip nach London zu planen. Ein wirklicher und großer Nachteil ist der schlecht leserliche Print, die Schriftart ist einfach nicht gut geeignet für Brillenträger wie mich.
Alles in allem ist das Buch relativ gut gemacht, doch gibt es nicht wirklich Neues für den London-Liebhaber. Doch sicher kann ein ”Starter” den einen oder anderen Tipp für seine nächste Reise nutzen.

Ich war ein wenig enttäuscht von dem Buch, hatte viel mehr erwartet und vergebe ihm deshalb 3 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen